Suche
Close this search box.

Winter: Die richtigen Maßnahmen für Ihr Tiny House

MONTANA HIVER R

Im Winter gibt es einfache Maßnahmen, um Ihren Kleinen vor kleinen technischen Problemen zu schützen.

Tatsächlich können Kälte, Wind, Schnee und Frost direkte Auswirkungen auf die Nutzung Ihres Tiny Houses haben. Einfrierende Wasserleitungen, Kondenswasserbildung im Inneren des Winzlings, schlechte Isolierung – so viele Unannehmlichkeiten, die Ihr Leben in Ihrem schönen Winzling ruinieren, wenn nicht ein Minimum an Vorsichtsmaßnahmen getroffen wird. Informationen zur allgemeinen Wartung Ihres Tiny finden Sie in diesem Artikel auf unserer Website.

Eine kurze Anleitung mit bewährten Vorgehensweisen für einen ruhigen Winter in einem Tiny House:

  1. Positionieren Sie Ihr Tiny House neu: Der Boden, auf dem Ihr Tiny House steht, kann sich verschieben, insbesondere abhängig von den Bodeneigenschaften, dem Wetter usw. (Beispiel: Nach Regen wird der Boden schlammig und dies wirkt sich direkt auf die Stabilität Ihres Tiny im Verhältnis zu Ihrer Takelage aus).

Die Neuausrichtung Ihres Tiny Houses ist unerlässlich, um seine Stabilität ordnungsgemäß zu bewahren. Es wird empfohlen, dies zweimal im Jahr durchzuführen.

2. Luftfeuchtigkeitskontrolle:

  • Trotz Kälte täglich lüften (Küche, Bad bei Nutzung),

    Kleines, nach außen offenes Holzhaus

    Um das Phänomen der Kondenswasserbildung zu vermeiden, lüften Sie Ihr Tiny House jeden Tag mindestens 10 Minuten lang.

  • Lüftungsgitter an Wänden und Fenstern nicht verdecken,
  • Hängen Sie keine Wäsche im Tiny House auf. Die Luftfeuchtigkeit im Inneren eines Tiny Houses sollte zwischen 40 und 60 % liegen. Wenn Sie feststellen, dass die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, können Sie einen Luftentfeuchter kaufen.

3.Isolieren Sie die Wasserzulauf- und Abflussrohre, um ein Einfrieren zu verhindern

4. Lassen Sie das Wasser ab, wenn Ihr Kleines längere Zeit nicht bewohnt wird, um ein Einfrieren zu verhindern.

5.Isolieren Sie die Unterseite des Tiny mit Kork, Holzwolle, Leinen, Hanf und Zellulosewatte zur Bioquellenisolierung. Sie können auch Steingewebe und Glasgewebe als mineralische Isolatoren verwenden. Wenn Sie können und möchten, legen Sie Strohballen unter den Rand, aber seien Sie vorsichtig „NICHT EMPFOHLEN“, da es im Brandfall sehr leicht entzündlich ist.

6. Überprüfen Sie den Zustand des Daches. Tatsächlich ist es eines der ersten Elemente, das dem Winterwetter (Schnee, Regen, Graupel usw.) ausgesetzt ist. Überprüfen Sie dazu den festen Sitz der Blechbefestigungen; Stellen Sie sicher, dass die Dichtungsverbindungen in gutem Zustand sind und ersetzen Sie sie, wenn sie beschädigt sind. Reinigen Sie die Dachrinnen.

7. Warten Sie das Heizsystem. Unabhängig davon, ob es sich um Holz, Gas oder Elektro handelt, müssen Sie es einmal im Jahr von einem zugelassenen Fachmann überprüfen lassen und einen Schornsteinfeger des Rauchabzugskanals durchführen (sofern in Ihrem Tiny House ein Holzofen vorhanden ist). Eine gut gewartete Heizung garantiert Ihre Sicherheit und ermöglicht Ihnen außerdem, Geld zu sparen, indem Sie zusätzliche Kosten vermeiden, die mit einer mangelhaften Heizungswartung (die den Verbrauch erhöht) verbunden sind.

Wenn Sie in Ihrem Tiny House einen Holzofen haben, sollten Sie einmal im Jahr einen Schornsteinfeger in Betracht ziehen.

8. Changez les piles de votre détecteur de fumée et de monoxyde de carbone, le cas échéant.

9.Überprüfen Sie den Zustand der Dichtungen an Türen, Erkerfenstern und Fenstern: Eine gerissene oder beschädigte Dichtung muss sofort ausgetauscht werden, um das Eindringen von Luft und Wasser zu verhindern, aber auch um die Bildung von Feuchtigkeitsspuren im Inneren des Hauses zu verhindern. Darüber hinaus besteht bei fehlerhaften Fugen die Gefahr, dass sich die Farbe oder Beize mit Wasser vollsaugt und abblättert.

10. Reinigen Sie die Absaug- und Blasöffnungen Ihres VMC einmal im Quartal (falls zutreffend).

 

NOUS CONTACTER

QUADRAPOL
160 rue Lawrence Durrell,
Bâtiment EOLE
84140 Avignon
France

QUADRAPOL S’ENGAGE POUR LA REFORESTATION

S'inscrire à notre newsletter

Quadrapol vous enverra occasionnellement une newsletter pertinente et intéressante !

Partager cet article auprès de mes connaissances

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert